Kompetenz durch Erfahrung

Als weltweit führender Anbieter für Endoskopieprodukte liefert Olympus fortschrittlichste Medizintechnik für Einrichtungen des Gesundheitswesens in aller Welt. 1950 begann unser Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung mit der ersten Gastrokamera, der Vorgängerin des modernen Videogastroskops. Unsere gute Zusammenarbeit mit den Anwendern fördert nicht nur technologische Innovationen, sondern steigert auch die Qualität der Patientenversorgung.
Unsere Erfahrung, die sich auf millionenfach durchgeführte Koloskopien pro Jahr in Europa mit Olympus Endoskopen gründet, und unser Schwerpunkt auf klinisch erwiesene Fakten machen uns zum attraktiven Partner für Ihre Endoskopie-Abteilung.

Komplettlösungen für die gastrointestinale Endoskopie

Das Endoskopiesystem EVIS EXERA III setzt neue technologische Maßstäbe mit dem Schwerpunkt auf:

  • Optimierung der Bildqualität
  • Optimierung der Handhabung
  • Optimierung der Prozesse

Diese innovativen Techniken ermöglichen exaktere Diagnosen und Therapien, vereinfachen die Einstellungen und Aufbereitung, verbessern den Workflow und verknüpfen Informationen zum Patienten und zur Abteilung mit dem Informationsnetzwerk des Krankenhauses – durch intelligente Techniken mit einem Höchstmaß an Perfektion und Integration.

Ihr Nutzen:
Verbesserte klinische Qualität und Kosteneffizienz

Eine Plattform für bessere klinische Ergebnisse

Olympus konzentriert sich auf Technologien und Lösungen, die die derzeitige Endoskopie verbessern. Zahlreiche Studien belegen die Vorteile von EVIS EXERA III. Erfahren Sie mehr oder laden Sie eine Übersicht der klinischen und wirtschaftlichen Vorteile herunter.

EVIS EXERA III – erprobt und bewährt.

Erfahren Sie mehr Download (in englisch)

Gründe, sich für EVIS EXERA III zu entscheiden

Der wirtschaftliche Mehrwert
des EVIS EXERA III Systems

Wirtschaftliche Vorteile von EVIS EXERA III:

  • NBI in Kombination mit Dual Focus ermöglicht die sichere Vorhersage der Pathologie von Kolon-Läsionen und kann so die Entnahme gezielter Biopsien zur Senkung der histopathologischen Kosten möglich machen
  • Responsive Insertion Technology und ScopeGuide reduzieren die zökale Intubationszeit bei der Koloskopie und den Sedierungsbedarf
  • Ein geringerer Sedierungsbedarf spart Kosten und ermöglicht eine schnellere Erholung der Patienten

Übersicht

Der klinische Mehrwert des
EVIS EXERA III Systems

Klinische Vorteile des EVIS EXERA III:

  • NBI verbessert die Unterscheidung zwischen Adenom und gesunder Schleimhaut und kann so zu einer Erhöhung der Adenomdetektionsrate (ADR) führen
  • Dual Focus und NBI ermöglichen die optische Vorhersage der Pathologie von Kolonläsionen mit hoher Sicherheit
  • NBI als Basis der NICE-Klassifikation wird von der ESGE und ASGE für die optische Diagnosestellung im Kolon empfohlen
  • RIT und ScopeGuide erleichtern das Einführen des Endoskops und verringern die vom Patienten empfundenen Schmerzen

Übersicht

Der Mehrwert für Ihre Endoskopie-Abteilung

Olympus bietet Lösungen für alle klinischen Prozesse und Schnittstellen in der Gastroenterologie an. Von der Diagnostik über die Therapie bis hin zur Dokumentation, Aufbereitung und Instandhaltung, Olympus unterstützt das medizinische Personal in allen Bereichen des gastroenterologischen Klinikalltags mit innovativen Technologien, die in Zusammenarbeit mit Experten entwickelt wurden.

Übersicht

Sie möchten mehr erfahren?

Nutzen Sie schon heute die Endoskopie der Zukunft

Persönliche Daten

Ihre Nachricht

Olympus respektiert Ihre Privatsphäre. Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um Ihre Anfragen zu bearbeiten, finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.
* Pflichtfelder

EVIS EXERA III – marktführende Schlüsseltechnologien

Eine Vielzahl neuer diagnostischer Möglichkeiten

Funktionsweise

Narrow Band Imaging (NBI) ist eine Technik zur optischen Konturanhebung von Blutgefäßen und Schleimhautstrukturen. Sie basiert auf gefiltertem Licht, das dem Absorptionsspektrum des Hämoglobins im Blut entspricht. Da Hämoglobin nur in den Gefäßen vorhanden ist, werden diese in hohem Kontrast zu der umgebenden Schleimhaut dargestellt, sodass Gewebeveränderungen präzise erkannt werden können.

NBI mit EVIS EXERA III – mehr Leistung für die präzise Diagnose

Das innovative EVIS EXERA III Video-Endoskopiesystem von Olympus verfügt über die optimierte NBI-Technologie. Jede Komponente wurde weiterentwickelt, um optimale Bilder zu erzeugen. Mit einer helleren Lichtquelle, einem verbesserten CCD und der 3D-Rauschreduktion bietet das gesamte System im Vergleich zum EVIS EXERA II eine 2x größere Sichtweite – für mehr Flexibilität und eine schnellere endoskopische Untersuchung.

Das Ergebnis

Die Detektion wird verbessert und neue diagnostische Abläufe werden gefördert.

Erfahren Sie mehr

Eine neue Qualität der Bilddarstellung

Funktionsweise
Dual Focus ist eine zweistufige optische Linsentechnologie von Olympus, die es Ärzten ermöglicht, per Tastendruck zwischen Standard- und Nah-Modus umzuschalten. Damit wird die optische Darstellung mit einer benutzerfreundlichen Anwendung revolutioniert.

Das Ergebnis
Mehr Sicherheit bei der optischen Diagnostik.

Erfahren Sie mehr

Optimierte Handhabung

Funktionsweise
Responsive Insertion Technology (RIT) ist eine einzigartige Kombination aus drei patentierten Technologien von Olympus, die für eine schnellere und einfachere Navigation sorgen:

  • Passive Bending (PB) erleichtert die Bewegung der EVIS EXERA III Koloskope durch enge Kurven im Kolon
  • High Force Transmission (HFT) erlaubt dem Anwender kontrollierte Zug-, Schiebe- und Drehbewegungen
  • Dank der variablen Steifigkeit (VS) lässt sich die Flexibilität der Endoskope von Olympus stufenweise anpassen

Das Ergebnis
Eine kürzere Intubationszeit und ein höherer Patientenkomfort.

Erfahren Sie mehr

Navigation durch das Kolon

Funktionsweise
ScopeGuide ist eine integrierte Technologie für die Koloskopie, die eine 3D-Echtzeitdarstellung von Position und Form des Endoskops ermöglicht. Diese neue Stufe der Darstellung ist hilfreich während des Vorschubes und bietet Anwendern die Möglichkeit, die Bildung von Schlingen zu erkennen und zu beheben.

Das Ergebnis
Höhere zökale Intubationsrate und geringere Beschwerden der Patienten.

Erfahren Sie mehr

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
+49 40 23773-4777(DE)
+43 1 29101-500 (AT)
+41 44 947 66 81(CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr