BEHANDLUNG MIT SVS-VENTIL Lösungen für Emphyseme und Fisteln

Kontakt

Behandlung von Emphysemen und Fisteln

Der Einsatz eines SVS-Ventils ist ein vielversprechender Ansatz für die Behandlung der Lunge von Emphysem- und Fistelpatienten. Das patentierte SVS-Ventil wird als Rückschlagventil an ausgewählten Stellen der Atemwege platziert. Dort weitet es sich von selbst auf und begrenzt den Luftstrom zu den okkludierten Bereichen der Lunge. Schleim und eingeschlossene Luft können das Ventil jedoch in proximaler Richtung passieren.

Zur Behandlung der Atemwege entwickelt

Von der Aerodynamik inspiriert leitet das Spiration Ventil den Luftstrom aus der erkrankten oder geschädigten Lunge in gesünderes Gewebe um, während eingeschlossene Luft und Sekrete abfließen können, sodass die Patienten freier atmen können.
Im Gegensatz zu einem Stent minimiert das einzigartige Design des Spiration Ventils den Kontakt mit der Bronchialwand, behält seine Position zur Umleitung der Luft auch bei komplexer Anatomie bei und lässt sich bei Bedarf leichter entfernen.
Das Ventil besteht aus einem Nitinolgerüst, das mit einer Polymermembran überzogen ist, sowie fünf Ankern, die es sicher an der Zielstelle der Behandlung fixieren.
Das Verfahren gilt als minimalinvasiv und kann über ein flexibles Bronchoskop durchgeführt werden.

Zu den Vorteilen der Ventilbehandlung zählen u. a.:

  • Verringerung der Überblähung
  • Verbesserung der Lungenfunktion
  • Höhere Belastungstoleranz
  • Bessere Lebensqualität

Auswahl des richtigen Patienten mit SeleCT

Nicht invasive Patientenauswahl bei Emphysem

SeleCT der Firma VIDA ist ein quantitativer CT-Analysedienst, der präzise quantitative Messgrößen des Lungenparenchyms bei Patienten mit schwerem Emphysem, die eventuell für die Behandlung mit einem Bronchialventil infrage kommen, zur Verfügung stellt.

Jeder quantitative Befund enthält u. a. die folgenden lungenparenchymalen Messwerte:

  • Lappenvolumen
  • Schweregrad des Emphysems
  • Heterogenität
  • Fissurintegrität


Für eine nicht invasive Patientenauswahl bei der Emphysemtherapie zur weiteren Verbesserung der Behandlungsergebnisse.

Große Auswahl an Ventilgrößen

Unterschiedliche Ventilgrößen eignen sich ideal für den Verschluss kleinerer und größerer Luftwege.

SVS-Ventile sind jetzt in vier verschiedenen Größen erhältlich:

  • 5 mm
  • 6 mm
  • 7 mm
  • 9 mm

Die erforderliche Größe des Ventils wird durch die Größenmessung der ausgewählten Luftwege mit einem kalibrierten Ballonkatheter bestimmt. Zwei Kathetergrößen ermöglichen den Zugang zu allen Atemwegen. Je nach Bedarf machen Katheter für 2,0-mm und 2,6-mm-Arbeitskanäle die Ventilplatzierung einfach und unkompliziert.

Profitieren Sie von den Olympus Spiration Ventilsystemen

Haben Sie Interesse am SVS-Ventilsystem? Senden Sie uns eine Anfrage und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem zuständigen Olympus Vertriebsmitarbeiter.

Ihre Nachricht

Olympus respektiert Ihre Privatsphäre. Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um Ihre Anfragen zu bearbeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfelder

Medical Expert Training in Respiratory Endoscopy

Alle Trainingskurse werden in Englisch abgehalten. Weitere Details und Informationen zur Registrierung entnehmen Sie bitte der Olympus Datenbank für Trainingskurse und Veranstaltungen.

Alle Medical Expert Trainings anzeigen

Klinische Evidenz

  1. 1.Isolation of persistent air leaks and placement of intrabronchial valves Mahajan AK, Doeing DC, Hogarth DK J Thorac Cardiovasc Surg. 2013 Mar;145(3):626–30. doi: 10.1016/j.jtcvs.2012.12.003
  2. 2.Endoscopic one-way valve implantation in patients with prolonged air leak and the use of digital air leak monitoring Firlinger I, Stubenberger E, Müller MR, Burghuber OC, Valipour A Ann Thorac Surg. 2013 Apr;95(4):1243–9. doi: 10.1016/j.athoracsur.2012.12.036
  3. 3.Bronchial valve treatment for pulmonary air leak after anatomic lung resection for cancer Dooms CA, Decaluwe H, Yserbyt J, De Leyn P, Van Raemdonck D, Ninane V Eur Respir J. 2013 Nov 14. [Epub ahead of print] doi: 10.1183/09031936.00117613
  4. 4.Complete unilateral versus partial bilateral endoscopic lung volume reduction in patients with bilateral lung emphysema Eberhardt R, Gompelmann D, Schuhmann M, Reinhardt H, Ernst A, Heussel CP, Herth FJF Chest 2012 Mar 29. [Epub ahead of print]
  5. 5.A Multicenter Pilot Study of a Bronchial Valve for the Treatment of Severe Emphysema Sterman DH, Mehta AC, Wood DE, Mathur PN, McKenna RJ Jr, Ost DE, Truwit JD, Diaz P, Wahidi MM, Cerfolio R, Maxfield R, Musani AI, Gildea T, Sheski F, Machuzak CM, Haas AR, Gonzalez HX, Springmeyer SC Respiration 2010;79:222–233
  6. 6.Treatment of Heterogeneous Emphysema Using the Spiration IBV Valves Springmeyer SC, Bolliger CT, Waddell TK, Gonzalez X, Wood DE Thoracic Surgery Clinics 2009;19(2):247–253
  7. 7.The influence of lung volume reduction with intrabronchial valves on the quality of life of patients with heterogeneous emphysema – a prospective study. Pneumonol Alergol Pol. 2015;83(6):418–23. doi: 10.5603/PiAP.2015.0069 Szlubowska S, Zalewska-Puchała J, Majda A, et al.

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
+49 40 23773-4777(DE)
+43 1 29101-500 (AT)
+41 44 947 66 81(CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr